Samsung SSD 830

Festplatten Test: Samsung SSD 830 Series


Samsung SSD 830Dieser Samsung SSD 830 Series Test befasst sich mit der Samsung 830, die es in verschiedenen Größen (64GB, 128GB, 256GB und 512GB) zu kaufen gibt.

Lieferumfang

  • Der Lieferumfang der SSD 830 Series von Samsung beläuft sich auf:
  • Ein SATA-Kabel
  • Installationsschrauben
  • 3,5″ Einbauschacht (muss also nicht extra gekauft werden!)
  • Stromadapter
  • Treiber-CD
  • Norton Ghost
  • Verarbeitung

Die Verarbeitung der SSD ist sehr hochwertig und die Oberfläche besteht aus gebürstetem Aluminium (schwarz). Auch wenn man diese Festplatte selten außerhalb des Rechners sehen wird, fällt die hochwertige Materialwahl Samsungs auf und könnte auch andere SSD-Hersteller animieren, bei Bauteilen nicht zu sparen. Die 7mm dicke Hülle besteht unten aus Plastik und wird oben von einem gelungenen Aluminiumfinish abgerundet.

[button color="btn-info" size="btn-lg" shape="btn-square" outline="true" block="true" icon="fa-amazon" icon_position="left" target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.amazon.de/gp/product/B007BBQPUA/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B007BBQPUA&linkCode=as2&tag=whiskyerleben-21"]Jetzt bei Amazon kaufen[/button]

Was gibt es zur SSD 830 von Samsung zur Hard- und Software zu sagen? Die inneren Werte gliedern sich wie folgt:

  • 3-Kern MCX Controller
  • 2x NAND-Speicher
  • 256MB DDR2-RAM
  • SATA 6Gb/s-Interface

Im Test lief die Festplatte komplett störungsfrei. Besonders angenehm sind die Energie-Werte, die mit einem Verbrauch von knapp 0,7 Watt im Ruhemodus 5 Watt unter Volllast moderat ausfallen. Im Test als hilfreich hat sich die zusätzlich gelieferte Software „Magician“ erwiesen, welche Firmware-Updates relativ einfach ermöglicht. Wer öfter mit SSD-Festplatten zu tun hat weiß, dass es diese aktuell zu halten gilt.


Lese- und Schreiberaten

In unserem Test hatten wir nur die kleinste Version der Samsung SSD 830 zur Verfügung. Die Schreib- und Lese-Werte sollen sich bei den verschiedenen Speichergrößen nach dem Hersteller jedoch nicht unterscheiden. Dies wäre aber wohl auch meckern auf sehr hohem Niveau, da die oben aufgeführten Leseraten weit über den Werten älterer Modelle anzusiedeln sind.

[button color=“btn-info“ size=“btn[button color="btn-info" size="btn-lg" shape="btn-square" outline="true" block="true" icon="fa-amazon" icon_position="left" target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.amazon.de/gp/product/B007BBQPUA/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B007BBQPUA&linkCode=as2&tag=whiskyerleben-21"] class="p1">Fazit: Samsung 830 SSD Festplatte<[/button]2>

Neben der Crucial M4 kann sich die Samsung 830 auf dem Markt behaupten. Die SSD macht einen robusten Eindruck und zeigte im Test keine Fehler. Die Datenraten sind ausreichend schnell (520 MB/s Lese- und 400MB/s Schreibe-Rate) und der Stromverbrauch ist – SSD-typisch – sehr gering.

Die Wahl des Speicherplatz sollte auf Basis des eigenen Bedürfnisses erfolgen. Je nach Verwendungszweck reicht ein Modell von 64GB oder 128GB Speicherkapazität. Die Preise für solche Speicher belaufen sich auf etwa 150€. Dies ist zwar nicht billig, aber preiswert. Wer in den Genuss eines schnelleren Desktop-Computers kommen will, der kann bei der SSD 830 von Samsung also getrost zugreifen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.