Festplatten Vergleich

HDD gegen SSD – der große Vergleich

Festplatte ist gleich Festplatte? Falsch gedacht! Das englische Magazin PCMag hat in einem spannenden Artikel die Für und Wieder einer Solid State Drive SSD Festplatte dass und einer Hard Disc Drive. Dies möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

(Übrigens ist deshalb eigentlich nur die HDD eine „Festplatte“ es gibt also keine SSD Festplatte – danke an Adam für den Tip, schaut euch seine verlinkte Seite an!)

Was ist der Unterschied zwischen einer SSD und HDD?

Eine HDD ist das Speichermedium im Computer, auf dem alle Dateien gespeichert werden, die nicht im (flüchtigen) Arbeitsspeicher sind. Also solche Dateien wie Filme, Bilder oder Word-Dokumente – jedoch keine Systemdateien, z.B. von Windows. Eine HDD hat dabei prinzipiell die selbe Funktion wie eine SSD.

Wahrscheinlich wird aber schon der Urgroßvater aus der DDR in seinem Robotron eine HDD statt einer gehabt haben. Diese haben nämlich bewegliche Teile und funktionieren mit Magneten. Am Ende läuft aber alles darauf hinaus, ob eine 0 (aus) oder eine 1 (an) gespeichert wird. In der SSD funktioniert dies ohne bewegliche Bauteile mit verschiedenen elektrischen Ladungen.

Einbauen einer internen Festplatte

Der Einbau gestaltet sich bei beiden Speicherarten als fast vollständig gleich. Sie werden in das PC-Gehäuse eingebaut und dann per SATA auf dem Mainboard im Computer angeschlossen. Einzige Ausnahme sind Solid State Drives, die wie Grafikkarten auf einen PCI-E Schacht im Mainboard aufgesteckt werden und aussehen wie Netzwerkkarten.

Vor- und Nachteile von SSD Festplatten

  • Preis: Solid State Drives sind deutlich teuerer als HDDs
  • Kapazität: SSDs haben i.d.R. geringere Kapazitäten als herkömmliche moderne Festplatten
  • Geschwindigkeit: Hier hat die SSD gaaaaaanz deutlich die Nase vorn
  • Defragmentierung: Bei der SSD nicht nötig (möglich) da keine rotierende Scheibe wo Dateien an verschiedenen Orten gespeichert sein können, da die Daten elektrische Spannungen sind – fetter Nachteil für die Festplatte.
  • Empfindlichkeit: Eine SSD ist aufgrund der Bauweise besser vor Stößen und anderen Umwelteinflüssen geschützt.