Skip to main content

HDD & SSD Festplatten im Test

Externe FestplatteEs ist vollkommen egal, ob als Geschäftsmann oder als Privatmann – die externe Festplatte gehört zur Grundausstattung eines jeden Nutzers. Auf solch einer externen Festplatte kann man alle Daten sichern, die wichtig sind und die man im Notfall auch immer schnell griffbereit zur Hand haben möchte.

Externe Festplatten gibt es in den unterschiedlichsten Formaten, wobei sich hier die 2,5 Zoll Festplatte durchgesetzt hat. Diese Art der Festplatte ist klein, leicht und benötigt auch kein extra Netzteil. Sicherlich gibt es auch noch den einen oder anderen, der nicht genau weiß, was das besondere an einer externen Festplatte ist.

Eine externe Festplatte ist eigentlich nichts anderes, als eine Festplatte wie man sie auch aus dem Rechner oder dem Notebook kennt. Die externe Festplatte verfügt aber über eine zusätzliche Platine, die dafür sorgt, dass das SATA-Protokoll in das USB-Protokoll übersetzt werden kann und somit die Kommunikation zwischen Festplatte und Rechner erlaubt.

Finde jetzt die passende externe Festplatte für deine Ansprüche!

Der externe Festplatten Test informiert, dass heutzutage oftmals ein USB 3.0 Anschluss bei der externen Festplatte zum Einsatz kommt. Der Nutzer kann damit entscheiden, wie er die externe Festplatte nutzen möchte. Es sind Einsätze als PS4 Festplatte, Xbox One Festplatte oder auch als Festplatte für den Fernseher möglich.

Bei dem bereits erwähnten USB 3.0 Anschluss hat die externe Festplatte eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 80 bis 130 MB/s. Durch den Anschluss wird die Festplatte nicht ausgebremst und man merkt kaum einen Unterschied zu einer intern verbauten Festplatte. Im Gegensatz zu einer externen Festplatte mit einem USB 2.0 Anschluss ist diese Festplatte etwa 3-mal schneller.

Unsere Festplatten Empfehlung

Hier findest du die von uns empfohlene Festplatte. eine gute SSD Festplatte von Samsung aus einer aktuellen Baureihe, die nicht nur durch tolle Ausstattung und gute Verarbeitung überzeugt, sondern auch mit einem sehr guten Preis/Leistungs-Verhältnis und mit einer top Performance.

Intenso 256GB Externe SSD

68,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Die unterschiedlichen Arten von externen Festplatten

Wer sich heute eine externe Festplatte kaufen möchte, der steht vor einer riesigen Auswahl. Der externe Festplatte Test möchte den Nutzer hierzu kurz aufklären.

2,5 Zoll Festplatte

Diese Festplatte wird am häufigsten von privaten Nutzern eingesetzt, denn sie ist klein, leicht und zum Betrieb wird nur ein USB Kabel benötigt. Zudem ist diese Festplatte leiser als andere Modelle und benötigt auch noch weniger Energie. Als Nutzer sollte man aber auch die Nachteile der 2,5 Zoll Festplatte kennen. Diese sind in einem schlechteren Preis-Gigabyte-Verhältnis als bei anderen Festplatten zu finden. Zudem wird die Energie für den betrieb vom Akku des Notebooks genutzt. Des Weiteren sollte man bedenken, dass diese externe Festplatte empfindlich gegenüber Stößen und Schlägen ist.

3,5 Zoll Festplatte

Diese Art der Festplatte verfügt über ein sehr gutes Preis-Gigabyte-Verhältnis und bietet dem Nutzer eine hohe Speicherkapazität. Für den Betrieb wird nicht auf die Akkuleistung des Notebooks zurückgegriffen. Laut dem externen Festplatten Test gibt es hier aber auch gewisse Nachteile, die man vor dem Kauf kennen sollte. Die Festplatte ist im Schnitt ca. 2-mal größer als eine 2,5 Zoll Festplatte und damit auch deutlich schwerer. Für den Betrieb wird ein extra Netzkabel benötigt und die Festplatte ist im Betrieb lauter als eine 2,5 Zoll Festplatte.

2,5 Zoll SSD Festplatte

Bei diesen Festplatten gibt es keine beweglichen Teile im Inneren, sodass diese Laufwerke extrem schnell sind. Zudem sind sie stoßunempfindlich. Diese Festplatte ist oftmals noch kleiner als eine herkömmliche 2,5 Zoll Festplatte, und da sie über keine beweglichen Teile verfügt, sehr oft auch nahe zu lautlos im Betrieb.

Worauf sollte man beim Kauf einer externen Festplatte achten?

Der externe Festplatte Test gibt wichtige Tipps und Infos, die man beim Kauf unbedingt beachten sollte.

Interne HDD FestplatteDateisystem: Vor dem Kauf sollte man wissen, ob man die Festplatte auf einem Mac oder einem Windows-PC nutzen möchte. Selbstverständlich kann man jede Festplatte mit einem entsprechenden Programm sowohl für den Mac als auch den Windows-PC nutzen. Man spricht hier von Formatieren. Es gilt aber zu beachten, dass bei jedem Formatieren alle Daten auf der Festplatte gelöscht werden. Der Festplatten Test erklärt, dass die meisten Festplatten mit NFTS vorformatiert sind.

Diese Formatierung kann sowohl von Mac als auch von Windows-PCs gelesen werden. Allerdings kann man mit einem Mac keinen Daten auf die Festplatte schreiben. Weiterhin gibt es das FAT32, welches von Mac und Windows-PCs genutzt werden kann. Hiermit können aber keine Daten, die größer als 4 GB sind, verschoben werden. Weiterhin gibt es ein Apple-Datei-System (HFS+/HFSX), das mit einer extra Software auch auf Windows-PCs gelesen werden kann. Man kann dieses System aber nicht beschreiben.

Größe: Beim Kauf einer externen Festplatte sollte man die Größe nicht zu klein planen. Nach Ansicht unseres Festplatten-Teams ist eine Festplatte mit einer Kapazität von 1 Terabyte für den Privatnutzer vollkommen ausreichend. In der Zwischenzeit gibt es aber auch sehr gute 2 TB Festplatten zu einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Anschluss: Externe Festplatten können sowohl mit USB als auch mit Firewire und Thunderbolt an den Computer angeschlossen werden. Die Variante mit USB ist hierbei die gebräuchlichste. Der Wir raten daher also dringend dazu, dass man beim Kauf einer neuen externen Festplatte auf einen USB Anschluss achten sollte. Dank des USB Anschluss, kann man die externe Festplatte nahezu mit jedem PC verbinden.

Verschlüsselung: Speichert man sensible Daten auf seiner externen Festplatte, dann sollte man gerade im geschäftlichen Bereich definitiv zu einer Festplatte mit einer Verschlüsselung des Laufwerkes wechseln. Dazu werden Zusatzprogramme benötigt, die natürlich auch auf dem Rechner vorhanden sein müssen. Ohne diese Zusatzprogramme können die verschlüsselten Daten nicht mehr gelesen werden.

Beim Gebrauch einer externen Festplatte unbedingt beachten

Externe Festplatte kaufenNutzt man eine externe Festplatte und löscht hier immer wieder Daten, dann sollte man einiges beachten, damit die Festplatte effizient arbeitet. Durch das Löschen und immer wieder neu bespielen, wird es auf der Festplatte im Laufe der Zeit unordentlich und es dauert immer länger, bis eine bestimmte Datei gefunden wird. Der externe Festplatte Test rät dazu, dass man seine externe Festplatte in regelmäßigen Abständen defragmentieren soll.

Außerdem gilt es zu beachten, dass man die Festplatte nicht einfach vom PC trennen darf, denn das führt dazu, dass Dateien beschädigt werden können. Es kommt dann sehr oft zu Lesefehlern oder dass die Festplatte an einem anderen PC nicht mehr angeschlossen und genutzt werden kann. Wir raten daher auf Grund unserer jahrelangen Erfahrung dazu, dass die Festplatte immer mittels dem Befehl ‚Hardware sicher entfernen‘ vom PC getrennt werden soll.

Die beste externe Festplatte

USB Festplatte BestenlisteBereits im Jahr 2010 hat Stiftung Warentest einen externen Festplatte Test durchgeführt. In den letzten Jahren hat sich auf dem Markt diesbezüglich aber sehr viel getan, sodass man sich laut unserem externen Festplatten Test vor dem Kauf einer solchen intensiv informieren sollte. Aktuell zählt zu den besten externen Festplatten die WD My Passport Ultra mit einer Größe von 1 TB. Diese Festplatte verfügt über einen Passwortschutz und einer Cloud- und Autosicherung.

Das Gehäuse besteht aus Hartplastik und wirkt sehr hochwertig. Um Vibrationen zu hemmen, sind an der Festplatte Gummifüßchen angebracht. Zu den Preis-Leistungs-Siegern bei den externen Festplatten gehört sicherlich die Transcend StoreJet M3 Anti Shock. Auch diese Festplatte verfügt über ein Volumen von 1 TB. Sie hat aber ein rutschhemmendes Silikongehäuse und bringt zusätzlich ein Y-Kabel mit, wenn man einen stromschwachen USB-Port an seinem PC hat.